Qualitätsmanagement

 

Die Stadtbücherei Hilden ist Mitglied im „Qualitätsmanagement-Verbund der Öffentlichen Bibliotheken in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln“ und hat 2014 erfolgreich ein Qualitätsmanagement-System eingeführt.

Ziel des Qualitätsmanagements ist es, Entscheidungen nicht „aus dem Bauch heraus“, sondern auf der Grundlage rationaler Überlegungen und erhobener Fakten zu fällen. Dabei werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Vorgänge einbezogen. Die Interessen der Kunden stehen im Mittelpunkt und bei allen anstehenden Entscheidungen ist zu berücksichtigen, ob diese dem Kundenwillen entsprechen. Das Qualitätsmanagement-System ist nicht starr, sondern in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess integriert.

Hier gelangen Sie zur Qualitätspolitik.

Am 28. Januar 2015 erfolgte die Erstzertifizierung des Qualitätsmanagement-Systems durch den TÜV-Süd nach ISO 9001:2008. Mit dem Zertifikat bescheinigt der TÜV der Bibliothek, dass ihr Qualitätsmanagement die Anforderungen der ISO-Norm 9001 erfüllt. Das Regelwerk kommt in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz. Ursprünglich vor allem in industriellen Produktionsbetrieben eingesetzt, verbessern seit einigen Jahren auch Dienstleistungsbetriebe auf dieser Grundlage ihre Organisation. In der öffentlichen Verwaltung ist die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems bisher die Ausnahme.

Im Auditbericht ist vermerkt, dass die „Erstzertifizierung auf einem sehr hohen Niveau erfolgte. Das System wurde mit und durch die Mitarbeiter aufgebaut und ist in entsprechenden Prozessbeschreibungen dokumentiert. Zur Steuerung werden messbare Kennzahlen eingesetzt und an der Weiterentwicklung wird mit konkreten Zielen im Rahmen der Teams gearbeitet. Es besteht eine hohe Kundenorientierung und Innovationsbereitschaft. Moderne Bibliothekskonzepte werden geprüft und im Hause umgesetzt. Die Mitarbeiter werden regelmäßig weiter gebildet und tragen zu einer hohen Kundenzufriedenheit bei. Interne und externe Anregungen und Kritiken werden in den regelmäßigen Mitarbeiterbesprechungen aufgegriffen und in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess überführt“.

Neuerungen

Diese Neuerungen haben wir seit 2010 auf Kundenanregungen hin umgesetzt:

  • Den Bestand an Großdruckbüchern erweitert.
  • Zwei Abhörstationen für CDs installiert.
  • Die Hörbücher von alphabetischer auf systematische Aufstellung nach Themengebieten umgestellt.
  • Saisonale Medien (Ostern, Weihnachten etc.) permanent im Publikumsbereich zur Verfügung gestellt.
  • Die Beschriftung bei den Romanen verbessert.
  • Die Sanitäranlagen teilweise saniert.
  • Die Beschilderung der Stadtbücherei im Straßenbild aktualisiert.
  • Einen Extrastandort für neue Hörbücher geschaffen.
  • Den Bereich um die Selbstverbucher optimiert.
  • Neue Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen eingeführt.

Außerdem haben wir auf Ihre Vorschläge hin

  • 2010: 473 Medien neu beschafft!
  • 2011: 541 Medien neu beschafft!
  • 2012: 507 Medien neu beschafft!
  • 2013: 456 Medien neu beschafft!
  • 2014: 513 Medien neu beschafft!
  • 2015: 387 Medien neu beschafft!
  • 2016: 361 Medien neu beschafft!
  • 2017: 222 Medien neu beschafft!