SV Hilden Logo

Liebe Abonennten,

im Folgenden finden Sie einige Highlights der Hildener Kultur.

02. bis 07.06.2015

20. HILDENER JAZZTAGE "Best of"


Hildener Innenstadt

Verschiedene Preisekategorien

Am 2. Juni beginnen die 20. Hildener Jazztage. Die Eröffnungsveranstaltung ist ein Sonderkonzert im Kunstraum Gewerbepark-Süd. QUADRIVIUM heißt das Quartett mit Markus Stockhausen. Zum Preis von 20 € können Sie um 20 Uhr diese vier Musiker im Kunstraum erleben. 

Weiter Termine und Infos zu den Hildener Jazztagen finden Sie unter www.hildener-jazztage.de

Linie

07.06.2015

Ausstellungseröffnung „Die Sprache der Lithografie“


Städtische Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40
11:00 bis 15:00 Uhr
Eintritt frei

Die Ausstellung des tschechischen Grafikers Vladimír Suchánek wird am Sonntag, 7. Juni um 11 Uhr eröffnet werden.

Zur Eröfnung spricht Frau Dr. Sandra Abend. Musikalisch wird die Vernissage begleitet von dem Gitarristen Jörg Morbitzer. Der Hildener Künstler, Hans-Joachim Uthke, den seit vielen Jahren mit Suchánek eine künstlerische Freundschaft verbindet, wird ein Grußwort an die Gäste richten.

Linie

07.06.2015 -  letzter Ausstellungstag

Führung mit dem Künstler zum Abschluss der Ausstellung 

„Jazz-Improvisationen“


Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
17:00 bis 18:00 Uhr
3,00 Euro

Die Ausstellung „Jazz-Improvisationen“ mit Werken von Hans-Joachim Uthke im Wilhelm-Fabry-Museum endet am Sonntag, den 7. Juni.

Zum Abschluss führen Kunsthistorikerin Dr. Sandra Abend und der Künstler im Dialog durch die Ausstellung. 


Anschließend spielen im Rahmen der Hildener Jazztage ab 18.45 Uhr das Ralf Butscher Trio featuring Matteo Raggi im Fassraum des Museums.
Linie

************************   09.06.2015      "Tauschtreff der Hildener Münzenfreunde"
Am Dienstag, 9. Juni, treffen sich die Münzfreunde von 18 bis 20 Uhr in der Gaststätte "Ittereck", Neustraße 35 (Nähe Finanzamt)


Interessenten sind willkommen!

Linie

10.06.2015

Märchenhafte Klangbilder


Erlöserkirche Hilden, St. Konrad-Allee 76
18:30 bis 19:30 Uhr
Eintritt frei

„Von Hexen, Elfen und Gnomen – märchenhafte Klangbilder“

Mit märchenhaften Klangbildern meldet sich das Orchester nun in der städtischen Konzertreihe

Kunst um ½ Sieben zurück. Die dargebotenen Werke von M. Mussorgski, C. Saint-Saëns und

F. Mendelssohn-Bartholdy widmen sich dabei Hexen, Elfen und Gnomen. Selbstverständlich

werden auch Orks und Hobbits aus der Filmmusik zu „Der Herr der Ringe“ nicht fehlen.

Linie
Sonja Liebsch

10.06.2015

Sonja Liebsch liest aus „Wadenbeißer“


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
19:30 bis 21:30 Uhr
€ 8,- (nur Abendkasse)
Filou ist der Hund ihrer Schwester und Maxi staunt nicht schlecht, als beide eines Tages unerwartet vor ihrer Tür stehen. Denn das Familienleben gerät dadurch so richtig durcheinander.

Autorin Sonja Liebsch stellt ihren neuen Roman „Wadenbeißer“ in der Stadtbücherei Hilden vor. Darin geht es wieder um Maxi (bekannt aus dem Erstlingswerk der Autorin „Muttertier @n Rabenmutter“), die gewohnt chaotisch, witzig und charmant Familie und Job koordiniert. Doch jetzt mischt auch noch ihre Schwester mit, die nach ihrer Trennung ausgerechnet in der schwäbischen Provinz Unterschlupf sucht. Und das genau zum falschen Zeitpunkt ... 
Im Anschluss an die Lesung steht die Autorin zur Diskussion und zum Signieren ihrer Bücher zur Verfügung.
Linie
Stapel Briefe

12.06.2015

Eröffnung: 

"Briefe ins Gefängnis - Eine Ausstellung des Mitgefühls"


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
18:00 Uhr
Eintritt frei
Die Ortsgruppe „Amnesty International Hilden-Haan“ präsentiert vom 12. Juni bis 14. August die Wanderausstellung „Briefe ins Gefängnis – Eine Ausstellung des Mitgefühls".

Gezeigt wird ein Teil der Briefe und Karten aus aller Welt, die für den inhaftierten Mehmet Desde das „Fenster zum Leben“ bedeuteten. Mehmet Desde fuhr im Juni 2002 zu der Beerdigung seines Vaters in die Türkei. Dort wurde der deutsche Staatsbürger von Beamten einer Anti-Terroreinheit verhaftet. Sie warfen ihm vor, Mitglied einer illegalen Organisation zu sein, hielten ihn vier Tage lang fest und folterten ihn. Nach sechsmonatiger Untersuchungshaft in einem Hochsicherheitsgefängnis kam er zwar frei, durfte das Land aber nicht verlassen und wurde in einem Prozess auf der Grundlage von durch Folter erzwungenen Aussagen schuldig gesprochen.

„Amnesty International“ setzte sich 2007 für den gewaltfreien, politischen Gefangenen ein. Bis zum Ende seiner Haftzeit erhielt Desde daraufhin über 6.000 Briefe und Karten, die ihn ermunterten, weiter zu kämpfen. 
Linie

13.06.2015

Musik im Park


Wohnstift Haus Horst, Horster Allee 12
15:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt frei

Das Sinfonische Blasorchester der Musikschule Hilden unter der Leitung von Thomas

Volkenstein wird seine diesjährigen Sommerkonzerte am 13.06.2015 um 15 Uhr im Park von Haus Horst (Hilden, Horster Allee 12-22) und im Rahmen der offiziellen Benrather Schlossparkkonzerte am 14.06.2015 um 15.30 Uhr auf der Südterrasse von Schloss Benrath veranstalten.

Kontakt: Thomas Volkenstein (02103-72252)

Linie

**************************14.06.2015     "Eine seltene Goldmünze"
Am Sonntag, 14. Juni, beginnt um 10:30 Uhr ein Vortrag von Dr. Knud Reuter in der Kemenate auf Schloss Burg. Er spricht über eine seltene Goldmünze aus der Völkerwanderungszeit. Dr. Reuter ist es gelungen, die Prägezeit, den Prägeort und den Münzherren zu bestimmen. 


Die BERGISCHE NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT veranstaltet viermal in Jahr in der Kemenate auf Schloss Burg einen Vortrag. 

Münzentausch ist bei dieser Veranstaltung nicht möglich!

Linie

Wir würden uns freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Ihr Team vom
Kulturamt Hilden