SV Hilden Logo

Liebe Abonennten,

im Folgenden finden Sie einige Highlights der Hildener Kultur.

23. und 30.07.2015

Hildener Sommer "Malen und Basteln mit KuKuK"


Alter Markt, Mittelstraße
16:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
An den nächsten beiden Donnerstagen, 23. und 30. Juli, heißt es wieder „Malen und Basteln mit der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK“.
Kinder- und Jugendliche sind eingeladen auf dem Alten Markt zu Basteln, Malen und einfach kreativ sein. Eine erfahrene Dozentinnen der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK betreut die Kinder dabei.

Die Teilnahme ist – wie bei allen Veranstaltungen des Hildener Sommers – kostenfrei.

Linie
Q-Thek

25.07.2015

Bücherei to go - Die Online-Angebote der Stadtbücherei


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
14:30 bis 24:00 Uhr
Eintritt frei
Sie sind im Besitz eines E-Book-Readers, Tablets oder Smartphones und möchten gerne die Online-Angebote der Stadtbücherei nutzen? Wir stellen Ihnen vor, wie Sie die BIBNET-Onleihe und das neue Angebot BIBNET-Press auf Ihren Geräten nutzen können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Angebote sind kostenfrei! Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt, daher wird um Anmeldung unter 02103/72-300 oder stadtbuecherei@hilden.de gebeten.
Linie
Senioren beim Kartenspiel

30.07.2015

Spielevormittag für die Generation Plus


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
10:00 bis 24:00 Uhr
Eintritt frei
Linie

30.07.2015

Summerjazz-Konzert


Haus Kolksbruch, Hochdahler Straße 280
20:00 bis 21:30 Uhr
13,50
Konzert der Summerjazz-Dozenten

Zum siebten Mal findet der Summerjazz-Workshop in Hilden statt. Mit 80 Teilnehmern in diesem Jahr, haben sich die Workshop-Teilnehmer gegenüber 2009 fast verdoppelt. Überwiegend kommen die musikbegeisterten aus Deutschland, aber es sind auch Musiker aus Schweden, Dänemark, Österreich, Schweiz, Frankreich und Spanien dabei.


Alle Musiker diese Konzerts sind Gastdozenten des diesjährigen Summerjazz Workshops, der vom 27. Juli bis 1. August in Haus Kolksbruch stattfinden wird. Im Verlauf des Abends werden sie verschiedene Ensembles zwischen Duo und Oktett bilden. Zeitgenössischer Jazz in seiner ganzen Bandbreite wird dem Inhalt des Summerjazz-Workshops entsprechen.

Linie
Foto Tablet mit App

31.07.2015

„Augmented Reality Rallye“ auf Tablets und Konsolen


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
9:00 bis 11:30 Uhr
Eintritt frei
Die Stadtbücherei veranstaltet eine digitale Schnitzeljagd mit Tablets, Konsolen und Smartphones bei uns in der Bibliothek. Start ist um 9 Uhr und das Ende um zirka 11.30 Uhr. Eingeladen zu dieser Sommerferienaktion sind alle Interessierten zwischen neun und zehn Jahren. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten (an der Information in der ersten Etage oder zu den Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 02103/72-301), da es nur fünfzehn Plätze gibt.
Linie

Save the Date! 29.08.2015

Kalle Pohl "Selfi in Delfi" 


Heinrich-Strangmeier-Saal (Altes Helmholtz), Gerresheimer Straße 20
19:00 bis 22:00 Uhr
Sollte es nicht - Selfie in Delphi – heißen? Ja, aber dies gilt nicht bei Kalle Pohl. Sein neues Programm heißt „Selfi in Delfi“. Der Künstler Pohl ist ein vielseitiger Komödiant und Schauspieler mit origineller Mimik. Er ist Sänger mit Akkordeon, Poet, Puppenspieler und Ballett-Tänzer. Er bringt tragikomische Figuren auf die Bühne, die jeder schon mal erlebt hat - womöglich auch bei sich zuhause.

Eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Hilden. Eintrittskarten zum Preis von 16,50 Euro können bei der Ticket-Zentrale in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse erworben werden. Die Eintrittskarten sind im VRR-Gebiet Süd als Fahrausweise gültig. Barrierefreier Zugang möglich.

Linie

noch bis 15.10.2015

Wilhelm Fabry


Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
3,00 Euro

Der 1560 in Hilden geborene Wundarzt Wilhelm Fabry ist Namensgeber und steht auch für das Programm des Wilhelm-Fabry-Museums. Dort ist fast alles auf die Themen Arzt und Patient, Diagnose und Therapie, Krankheit und Heilung ausgerichtet.

Das Wilhelm-Fabry-Museum präsentiert den berühmtesten Hildener in einer Ausstellung mit seinen verschiedenen Facetten. Neben seiner Person werden wichtige Stationen seines Lebens, seine Lehrer, seine Freunde und seine Korrespondenzpartner vorgestellt. Damit wird dem Besucher nicht nur die spannende und ereignisreiche Zeit Fabrys vor Augen geführt, sondern Fabry auch in seiner Umwelt verortet.

Die Ausstellung thematisiert die Anatomie als einen bedeutsamen Aspekt, denn für Fabry waren die anatomischen Kenntnisse die Voraussetzung und der Schlüssel seines Wirkens als Wundarzt.

Linie

Wir würden uns freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Ihr Team vom
Kulturamt Hilden