SV Hilden Logo

Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten,


Im Folgenden finden Sie einige Highlights der Hildener Kultur. 

Großer Aktionstag rund um die Themen Gaming und Coding

08.09.2018

„HilGoesCrafting“ - Kreativtag für Gamer und Maker in der Stadtbücherei Hilden


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
15:00 bis 19:00 Uhr
Eintritt frei
Beim Aktionstag „HilGoesCrafting“ können die verschiedensten Angebote rund um die Themen Gaming und Making ausprobiert werden. Egal ob 3D-Druck, VR-Brille, Makey Makey, Näh-Workshop, Upcycling-Prokejekt oder Schneideplotter - hier ist für jeden etwas dabei. An zahlreichen Mitmachaktionen habt Ihr die Gelegenheit selber aktiv zu werden. So dürft Ihr viele tolle Sachen selber herstellen, Gaming auf eine völlig neue Art und Weise erleben, Programmieren oder gar Eure defekten Geräte in Reparatur geben. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Der Eintritt, auch zu den unterschiedlichen Mitmachaktionen, ist frei.
Linie

09.09.2018

Tag des offenen Denkmals

„Entdecken, was uns verbindet“


verschiedene Veranstaltungsorte
10:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
Bundesweit findet der Tag des offenen Denkmals statt. In diesem Jahr heißt das Motto „Entdecken, was uns verbindet“. In Hilden können interessierte Besucher von 10 Uhr bis 18 Uhr unterschiedliche Denkmäler besichtigen und an verschiedenen Führungen teilnehmen. 
Das Gesamtprogramm für Hilden finden Sie hier: 


Linie

09.09.2018

Ausstellungseröffnung „Leben für die Kunst – RISSA/K.O. Götz“

Jubiläumsausstellung für Professorin RISSA zum 80. Geburtstag


Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64
11:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt frei
Das Künstlerpaar RISSA und K.O. Götz hat ihr Leben der Kunst gewidmet, so lautet auch der Titel der Ausstellung „Leben für die Kunst – RISSA/K.O. Götz“. Die Bürgermeisterin, Birgit Alkenings, wird die Gäste begrüßen. Die Einführung in die Ausstellung gibt der Kunsthistoriker Frank Schablewski. Das Gitarren-Duo „WeimerSisters“ sorgt für die musikalische Untermalung der Vernissage. 
Fast 30 Jahre lang lehrte RISSA an der Düsseldorfer Kunstakademie, prägte Generationen von Studierenden mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen, ihren Ideen: Professorin Rissa, Künstlerin und Ehefrau des berühmten Malers K.O. Götz, der im vergangenen Jahr im Alter von 103 Jahren starb, widmete ihr ganzes Leben der Kunst. 
Die Ausstellung ist bis Freitag, 12. Oktober im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, Hilden, zu sehen. 
Linie

vom 13. bis 29. September zu sehen

Ausstellung "Inspiration"

Zdeněk Farský aus Nové Mesto nad Metuj stellt aus


Städtische Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40
Eintritt frei
Der tschechische Künstler Zdeněk Farský stellt im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Nové Mesto nad Metuji in Hilden aus. 
Farsky arbeitet als Bildhauer. Seine ersten Entwürfe gehen auf Figuren zurück, die sein Großvater schnitzte, sowie auf Gemälde und Grafiken seines Vaters. Er studierte das Fach Bildhauerei/ Holzschnitzkunst bei Břetislav Kafka in Červený Kostelec mit dem Abschluss an der Berufsfachschule in Prag in Kunst und Handwerk. Als Meister bildet er an der Kafka-Werkstatt aus und hat seit 1995 eine eigene Schnitzwerkstatt in Náchod. Sein hauptsächliches Interesse liegt auf der Gestaltung freier Arbeiten (Skulpturen aus Holz oder Stein). Hauptthemen sind Madonnen, Krippen oder Nachbildungen von Skulpturen nach Vorlagen. Insbesondere befasst er sich mit Themen aus der Natur sowie mit dem weiblichen Körper. 
Das Spiel von Licht und Schatten, das auf seinen Skulpturen entsteht, ist ihm sehr wichtig sowie die Farbe und die Struktur des verwendeten Materials ... 
Linie

15. und 16.09.2018

Bühnenprogramm der Musikschule zur Hildener Autoschau


Ellen-Wiederhold-Platz (Mitte)
13:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
Ensembles, Bands und Orchester der Musikschule gestalten ein vielfältiges musikalisches Bühnenprogramm zur Hildener Autoschau
Linie

19.09.2018

„Willkommen bei den Hartmanns“

Theaterreihe B


Stadthalle Hilden, Fritz-Gressard-Platz 1
20:00 bis 24:00 Uhr
12 € bis 20 € zzgl. VVKG
Mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ wird das Kulturamt am Mittwoch, 19. September die Theaterspielzeit 2018/2019 eröffnen. 
Simon Verhoeven wurde 2016 mit dem Publikumspreis 2016 des Bayrischen Filmpreises für die Kinokomödie ausgezeichnet. Unter der Regie von Michael Bleiziffer bringt das Tournee-Theater Thespiskarren die Bühnenfassung zum Kinofilm auf die Bretter. Zum Inhalt: Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau, möchte sich engagieren und unterbreitet ihrer Familie eine Spitzenidee: Warum nicht einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Nicht alle Familienmitglieder sind begeistert, beugen sich aber und so zieht Diallo in das schöne Haus der gutsituierten Hartmanns in einem Münchner Nobelviertel ein, in dem auch Tochter Sophie (Dauerstudentin mit Männerproblemen) und Enkel Basti (Philipps versetzungsgefährdeter Teenager-Sohn) wohnen. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden – Diallo will z. B. die seiner Meinung nach schon recht ‚alte Jungfer’ Sophie mit Assistenzarzt Tarek verkuppeln, den er vom Fitness-Training kennt – könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden ...
Linie
Regelwerke für Fantasy-Rollenspiele

22.09.2018

Rollenspieltag - Eintauchen in neue Rollen


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
15:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt frei
Wer schon immer Interesse hatte, in die Welt der Rollenspiele einzutauchen oder einfach mal neue Rollenspielsysteme zu testen, hat am Samstag, 22. September von 15 bis 20 Uhr in der Stadtbücherei Hilden erneut die Gelegenheit dazu. Es stehen drei Rollenspiele für je fünf Personen zur Auswahl: „Das schwarze Auge“, „Star Wars“ und ein urbanes Horror-Rollenspiel im Stile von Cthulhu & Co. Alle Rollenspiele werden mit Stift, Papier (Charakterbogen) und besonderen Würfeln gespielt, die von der Bibliothek zur Verfügung gestellt werden. Es besteht die Möglichkeit, vor Ort Pizza zu bestellen, Getränke werden gestellt. Die Teilnahme ab sechszehn Jahren ist kostenlos, wir bitten jedoch um eine verbindliche Anmeldung an der Information in der 1. Etage oder unter der Telefonnummer 02103/ 72-301. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den einzelnen Spielen.
Linie

bis 18. November 2018 zu sehen

Yvonne Kendall & Henning Eichinger - Coming Full Circle

Ausstellung


Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
3,00 Euro

Coming Full Circle bedeutet, dass sich ein Kreis schließt, etwas zum Anfang zurückkehrt oder vollständig wird.

Mit dieser Ausstellung schließt sich für die beiden Künstler ein großer Kreis. Henning Eichinger, 1999 Preisträger der Themenausstellung „Hallo mein Herz!“, und seine Lebensgefährtin Yvonne Kendall bestritten 2002 ihre erste Gemeinschaftsausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum mit dem Titel „Einschnitte – Incisions“, in welcher sie die Arbeit des großen Hildener Chirurgen zusammen mit ihren Bildern, Zeichnungen und Skulpturen präsentierten.

Linie

Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Kulturveranstaltung begrüßen zu dürfen.


Ihr Kulturamt Hilden