SV Hilden Logo

Liebe Abonnentinnen, Liebe Abonnenten,


im Folgenden finden Sie einige Highlights der Hildener Kultur.

Stadt-Land-Spielt

07.09.2019

Stadt-Land-Spielt!


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
12:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt frei
„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel. Von 12.00 - 16.00 Uhr wird in der Stadtbücherei Hilden gespielt! Im Erdgeschoss der Stadtbücherei stellen wir Euch Familien- und Kennerspiele zur Verfügung. Ein paar erfahrene Spieler werden Euch als "Erklärbären" zur Seite stehen. In der ersten Etage werden im Kinderbereich Kinder- und Kleinkindspiele angeboten. Ihr wolltet schon immer mal selbst eine Spielfigur sein? Dann habt ihr beim XXL Leiterspiel die Möglichkeit dazu .:-) Ab 15.00 Uhr findet in der zweiten Etage auch wieder unser Rollenspielnachmittag statt (dieser geht bis 20.00 Uhr). Gespielt wird "Fate", "Star Wars" und "Mutant Jahr Null". Eine vorherige kostenlose Anmeldung ist notwendig, da wir pro Rollenspiel nur 5 Spielerplätze haben. Anmeldung ist ab 16 Jahren möglich. Ihr könnt Euch per Mail an stadtbuecherei@hilden.de oder telefonisch 02103/72300 anmelden.

08.09.2019

Tag des offenen Denkmals

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“


verschiedene Veranstaltungsorte
10:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
Bundesweit findet der Tag des offenen Denkmals statt. In diesem Jahr heißt das Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Am Sonntag können interessierte Besucher von 10 Uhr bis 18 Uhr unterschiedliche Denkmäler besichtigen und an verschiedenen Führungen teilnehmen. 
Hier das Programm ...

08.09.2019

Ausstellungseröffnung: „Arte Povera e La Scuola di Piazza del Popolo“


Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64
11:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt frei
Am Sonntag, 8. September um 11 Uhr, begrüßt die Bürgermeisterin Birgit Alkenings die Gäste der Ausstellung „Arte Povera e La Scuola di Piazza del Popolo“. Die Präsentation wurde von Jutta Saum in enger Zusammenarbeit mit dem Sammler Wolfgang Eilert kuratiert. Die Kuratorin wird auch die Einführungsrede halten. Unterstützt wird das Ausstellungsprojekt vom Istituto Italiano di Cultura Colonia und steht unter der Schirmherrschaft des Generalkonsulates der Republik Italien in Köln. Dott.ssa Maria Mazza, die Direktorin des Italienischen Kulturinstituts in Köln, wird ein Grußwort sprechen. Die Ausstellung zeigt einen Rückblick auf 50 Jahre der italienischen Avantgardekunst, die sich vehement gegen die Konsumkultur richtete. Idee dieser Ephemera-Ausstellung ist es, diese historischen Positionen anhand von Skizzen, Grafiken, Dokumenten, Collagen, Fotografien und filmischen Aufzeichnungen nachzuvollziehen. Zu vielen bekannten Künstlern unter anderem Alighiero Boetti, Claudio Cintoli, Gino De Dominicis, Giosetta Fioroni, Jannis Kounellis, Sergio Lombardo, Mario Merz, Giulio Paolini und Salvatore Scarpitta erhalten Sie einen tieferen Einblick ... 

08.09.2019

Schlossparkkonzert mit dem Sinfonischen Blasorchester "SBH" der Musikschule


Schlosspark Düsseldorf Benrath
15:30 bis 16:30 Uhr
Der Eintritt zu dem einstündigen Konzert ist frei
Auch in diesem Jahr gestaltet das Sinfonische Blasorchester Hilden ("SBH") unter der Leitung von Peter Scheerer im Rahmen der Benrather Schlossparkkonzerte ein Platzkonzert auf der Südterrasse von Schloss Benrath. Bestandteil des Konzertprogramms sind in diesem Jahr u.a. Werke, die das Orchester im Mai dieses Jahres beim Deutschen Musikfest in Osnabrück unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Steinmeier aufgeführt hat. Beim Wertungsspiel im Rahmen des Deutschen Musikfestes war das "SBH" von der Jury mit "sehr gut" bewertet worden. Zum Programm gehören Originalkompositionen für Sinfonisches Blasorchester wie "Into the Storm" von Robert Smith, aber auch Musical- und Filmmelodien wie "My Fair Lady", "Fluch der Karibik" und "Moment for Morricone". 
Rotes Podest

12.09.2019

Kuschelkino in der Stadtbücherei Hilden


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3
15:30 bis 16:55 Uhr
Eintritt frei
Das „Kuschelkino“ findet jeden zweiten Donnerstag im Monat in der Stadtbücherei Hilden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lichtspiel-Zeit“ statt. Dabei werden Kinder- und Familienfilme ohne Altersbegrenzung gezeigt. Zum Inhalt verrät Bibliotheksmitarbeiterin Stefanie Krüger nur: „Unsere kleinen Filmhelden begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um die Gartenzwerge Londons zu retten.“ Die Filmdauer beträgt 84 Minuten. Der Eintritt ist frei.

14.09.2019

Bühnenprogramm der Musikschule im Rahmen der Hildener Autoschau


Ellen-Wiederhold-Platz (Mitte)
13:00 bis 18:00 Uhr
Es ist gute Tradition, dass die Musikschule mit zahlreichen Ensembles das zweitägige Bühnenprogramm im Rahmen der Hildener Autoschau gestaltet. Auf dem Ellen-Wiederhold-Platz präsentiert sich die Musikschule mit einer breiten Palette an Instrumenten und Musikstilen ... 

15.09.2019

Bühnenprogramm der Musikschule im Rahmen der Hildener Autoschau


Ellen-Wiederhold-Platz (Mitte)
13:00 bis 18:00 Uhr
Hier sehen Sie das Bühnenprogramm des zweiten Tages: 
13 Uhr Sinfonisches Blasorchester Hilden (SBH) (Ltg. Peter Scheerer) und RZ-Percussion-Group (Ltg.: Ralf Zartmann) 15 Uhr Querflöten-Ensemble "Tiptoe" (Ltg. Monika Greim) 15:45 Uhr Kinderblasorchester "Blubbies" (Ltg. Albrecht Grude) 16:25 Uhr Hildener Mandolinenorchester (HMO) (Ltg. Annika Hinsche) 17:15 Uhr Musikschul-Band "Five&seven" (Coaching: Martin Schulte)

VORANKÜNDIGUNG: 21.09.2019

„Homofröhlich!“ mit Ole Lehmann

Kultur mobil


Heinrich-Strangmeier-Saal (Altes Helmholtz), Gerresheimer Straße 20
19:00 bis 24:00 Uhr
16,50 € zzgl. VVK-Gebühr
Ole Lehmann's Programm „Homofröhlich" ist eine einzigartige Mischung aus Pop, Entertainment und Comedy. Lehmann fühlt sich oft als die letzte Gattung seiner Art: der fröhliche Mensch. In seinem neuen Programm macht er sich auf die Suche nach anderen fröhlichen Menschen und sucht Antworten zu so vielen Fragen: Warum haben so viele Menschen ihre unbeschwerte Art verloren? Wann sind die Worte 'Danke' und 'Bitte' verschwunden? Warum gibt es so wenige fröhliche Rap-Texte? Warum wird Ole als Homo beschimpft, wenn es doch nur der lateinische Ausdruck von 'Mensch ist? Und warum bedeutete das englische Wort 'Gay' früher 'Fröhlich' und heute 'Schwul'? Über all das und noch viel mehr philosophiert der preisgekrönte Stand-Up-Comedian aus Berlin auf seine ganz eigene, unbeschwerte Art ... 

VORANKÜNDIGUNG: 26.09.2019

„Ein Käfig voller Narren“

Theaterreihe B


Stadthalle Hilden, Fritz-Gressard-Platz 1
20:00 bis 22:00 Uhr
12 € bis 20 €
Die weltbekannte Komödie „Ein Käfig voller Narren“ von Jean Poiret ist mit der Star- und Idealbesetzung Lilo Wanders nicht nur schreiend komisch, sondern zeigt, dass Toleranz und Liebe der Schlüssel zum Glück sind! In Jean Poirets Meisterwerk wird gekonnt und charmant mit Klischees gespielt. In dem achtköpfigen Ensemble der Komödie am Altstadtmarkt übernimmt Lilo Wanders die Rolle des Albin. Eine Rolle, die ihr wie auf den Leib geschrieben ist. Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs „Der Narrenkäfig“, und seine große Liebe Albin, als bezaubernde Zaza, der Star der abendlichen Show, ein Paar. Es ist eine Beziehung, in der es heiß hergeht: Krisen, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihrer langjährigen Liebe. Aus Georges ́ einzigem Abenteuer mit einer Frau stammt sein Sohn Laurent, der von den beiden liebevoll großzogen wird. Nun ist Laurent erwachsen, unsterblich verliebt und hat die feste Absicht seine angebetete Muriel zu heiraten. Einziges Problem: seine Verlobte ist ausgerechnet die Tochter eines erzkonservativen Politikers, der eifrig und wortgewandt gegen jegliche Freiheiten und Freizügigkeiten wettert. Unterschiedlicher können Elternpaare also kaum sein… Um ein Eklat und das Platzen der Hochzeit zu vermeiden, erklären sich Georges und Albin ihrem Sohn zuliebe bereit, eine bürgerlich-biedere Familie vorzutäuschen ...

Die Ausstellung ist bis zum 27. Oktober zu sehen

Wilhelm Fabry - Persönlichkeit, Wirken, Weltbild, Netzwerk, Patienten

Ausstellung


Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
3,00 Euro

Das Wilhelm-Fabry-Museum präsentiert den berühmtesten Hildener in einer Ausstellung mit seinen verschiedenen Facetten. Neben seiner Person werden wichtige Stationen seines Lebens, seine Lehrer, seine Freunde und seine Korrespondenzpartner vorgestellt.


Die Ausstellung thematisiert darüber hinaus die Anatomie als einen bedeutsamen Aspekt. Einen weiteren Schwerpunkt der Ausstellung bilden verschiedene Krankheitsfälle und –verläufe ...

Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Kulturveranstaltung begrüßen zu dürfen.


Ihr Kulturamt Hilden