SV Hilden Logo

Liebe Abonnentinnen,

liebe Abonneten,

im Folgenden finden Sie wie gewohnt einige Highlights aus dem Hildener Kultur-Leben.


07.10.2022

"Star Wars Reads Week" in der Stadtbücherei Hilden


Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3

Teilnahme kostenfrei
Auch dieses Jahr findet wieder die Star Wars Themenwoche statt, bei der sich kleine und große Fans der Filmreihe auf zahlreiche Mitmachaktionen freuen dürfen
Copyright: Itterbühne

07.10.2022 - 09.10.2022

Die Itterbühne - "Das Mumien-Trödel-Trauma"

Kultur am Nachmittag


Heinrich-Strangmeier-Saal (Altes Helmholtz), Gerresheimer Straße 20

9 Euro (ohne Ermäßigung) zzgl. VVK-Gebühr
Insgesamt vier Mal präsentiert die Laientheater-Gruppe "Die Itterbühne" ihr neues Stück "Das Mumien-Trödel-Trauma" im Heinrich-Strangmeier-Saal.

12.10.2022

Reparaturtreff


Stadtbücherei Hilden , Nove- Mesto- Platz 3
15:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt frei
Der Reparaturtreff ist jeden zweiten und vierten Mittwoch in der Stadtbücherei Hilden anzutreffen.
copyright: Dietrich Dettmann

16.10.2022

"Die Kehrseite der Medaille"

Theater in der Stadthalle


Stadthalle Hilden, Fritz-Gressard-Platz 1
20:00 Uhr
Wie viel Wahrheit steckt in der Lüge und wie viel Lüge in der Wahrheit? Isabelle und Daniel sind das seit langem verheiratete Ehepaar, Patrick und Laurence dessen langjährige Freunde. Nur hat Patrick jetzt eine Neue an seiner Seite. Sie heißt Emma und ist sehr attraktiv. Natürlich gehen Isabel und Daniel auf Distanz. Unglücklicherweise hat Daniel seine Frau überredet, die beiden zum Essen einzuladen. Dass der vorhersehbar nicht sehr erfreulich verlaufende Abend in dieser mit französischem Esprit geschriebenen Komödie für den (schadenfrohen) Zuschauer zum Vergnügen wird, liegt nicht nur an den brillanten Dialogen, sondern auch an dem oben erwähnten virtuosen Clou: Das Publikum hört die höfliche Konversation der vier Personen und die heimlichen, nicht immer sehr freundlichen Gedanken, die sie normalerweise voreinander verbergen.
Copyright: Michael Ebert

Bis 30.10.2022

Eingebrannt - Die Geschichte über ein Foto, das jeder kennt: Das „Napalm-Mädchen“ von Nick Út

Ausstellung im Wilhelm- Fabry-Museum


Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a

3 Euro (ermäßigt 1,50 Euro)
Am 8. Juni 1972 entsteht ein Foto, das um die Welt geht und unser Bild vom Vietnamkrieg, ja von allen Kriegen verändert: Das Napalm-Mädchen von Nick Út. Es zeigt die schwer von Napalm verbrannte neunjährige Kim Phúc, die nackt aus ihrem umkämpften Dorf flieht. Seither steht dieses Pressefoto stellvertretend für die Greuel, unter der besonders die Zivilbevölkerung in den modernen Kriegen leidet. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums erzählt die Ausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum die Geschichte eines Fotos, das sich im wahrsten Sinne des Wortes in das kollektive Bildgedächtnis eingebrannt hat.
Copyright: Razeea Lindner

Bis 06.11.2022

"Transformation" - Razeea Lindner, Ulrike Schröter & Thomas Vinrich

Ausstellung im Kunstraum Gewerbepark-Süd


Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64

Eintritt frei
Der Ausstellungstitel verrät schon viel über die Arbeiten von Razeea Lindner, Ulrike Schröter und Thomas Virnich, denn alle drei verwandeln auf vielfältige Weise Materialien collageartig zu etwas Neuem. Ursprüngliche Bedeutungen und Funktionen von Objekten erhalten eine andere Bestimmung.

Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Ihr Team vom

Kulturamt Hilden

Bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen...