/ Herr Frank Berndt

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02103 72-722
Fax: 02103 72-730
Webseite: http://www.hilden.de
abfallberater@hilden.de

Postadresse

Room Nr.: 2
Auf dem Sand 31
40721 Hilden Adresse in Google Maps anzeigen

Aufgaben

SB Abfallberatung

Zugeordnete Abteilungen

Abfallkalender

 

Ermitteln Sie über Ihren Straßennamen ganz einfach die Termine für die Müll-
und Wertstoffabfuhr!  Das Ergebnis können Sie sich als PDF oder iCal (elektronischer Kalendereintrag für Ihr Outlook, Smartphone, o.ä.) exportieren.


Geben Sie hier die Anfangsbuchstaben Ihrer Strasse ein. Gibt es mehrere Treffer, so erhalten Sie im Anschluss eine Liste aller Straßen, die mit diesen Buchstaben beginnen. In dieser Liste können Sie "Ihre" Straße ganz einfach anklicken, um den zugehörigen Abfallkalender zu erhalten.

Jahr:  

Straße:


Aktuelles - News - Infos 


C o r o n a:     Aktuelle Auswirkungen auf die Abfallentsorgung


Eingeschränkte Wiedereröffnung des Wertstoffhofes  Auf dem Sand 31

Der städt. Wertstoffhof - Auf dem Sand 31 - öffnet wieder am 23.06.2020
Mo. - Sa. von 8  -  12 Uhr und Do. zusätzlich von 14 - 15.30 Uhr.

 Neben Grünabfall  &  Altpapier werden auch wieder folgende Wertstoffe
angenommen:
Elektroaltgeräte, Altmetalle, Naturkorken, CD’s und DVD’s ohne Hüllen, Leuchtstoff- und Energiesparlampen sowie Akkus und Batterien.

 Noch nicht angenommen  werden kostenpflichtige Abfälle wie Restmüll,
Bauschutt und Altholz.   Auch städt. Restmüllsäcke und Kompostsäcke werden
noch nicht verkauft, weil auf dem Zentralen Bauhof das kontaktlose Bezahlen
noch nicht möglich ist.

 Das Schadstoffmobil steht ab 27.06.2020  wieder jeden Samstag von  8 - 12 Uhr
auf dem Wertstoffhof - Auf dem Sand 31 - bereit.

 Folgende Hygiene-/ Schutzmaßnahmen gelten:

  •  Begrenzung der Abgabemengen  (keine Hänger), um zügigen Durchsatz
    der Nutzer zu fördern
  • Mund-  und-Nasenschutz-Pflicht für Besucher
  •  Max. 4 Fahrzeuge unter der Halle
  •  Abstandsgebot

 Erreichbarkeit der Bauhofverwaltung

Damit die Verwaltung bei Bedarf Infektionsketten nachvollziehen kann, sind spontane Besuche der Bauhofverwaltung  derzeit noch nicht möglich. Allerdings stehen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter für alle Anliegen zur Verfügung. Falls die Angelegenheit telefonisch oder digital geregelt werden kann, sind diese Wege die erste Wahl. Für alles andere werden Termine vergeben.


Bereitstellung von Abfallgefäßen und Sperrgut bereits um 6:15 Uhr

Um die Rückstände bei der Abfallentsorgung aufzuholen und die anderen Dienst-leistungen - wie z.B. Straßen- und Kanalunterhaltung - wieder auf das Vor-Corona-Niveau zu bringen sowie trotzdem die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, ist es  erforderlich, den Arbeitsbeginn der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Zentralen Bauhof zu entzerren. Nach 16.00 Uhr können jedoch die Müll-sammelfahrzeuge an dem vom Kreis Mettmann gestellten Entsorgungspunkt nicht mehr geleert werden.

Deshalb wurde festgelegt, dass die Müllfahrzeuge am Abholtag nicht erst um 7.00 Uhr, sondern bereits um 6.15 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen.

 Daher bittet die Stadt Hilden,  die  Müllgefäße und angemeldeten Sperrmüll am jeweiligen Abholtag bereits bis 6.15 Uhr  auf dem Gehweg bzw. am äußeren Rand der  Straße bereitzustellen. Selbstverständlich dürfen die Abfallgefäße und angemeldetes Sperrgut  bereits am Vorabend der Abholung bereitgestellt werden.


Zusätzliche Entsorgungsmöglichkeiten in der Nähe

 Folgende kostenpflichtige Entsorgungseinrichtungen können derzeit angefahren werden.  Ggfs. ist ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben und Wartezeiten sind möglich!

Müllverbrennungsanlage  Wuppertal-Cronenberg,   Korzert 15, 42349 Wuppertal
 Mo. - Fr.  7:30 - 15:30 und Sa. von 7:30 - 12:00 Uhr , Tel. 0202 / 4042-452
Kofferraummengen Hausmüll bis 100 kg = 10 €   LINK

 Deponie Langenfeld-Immigrath, Autobahndreieck A3 / A542
In den Sandbergen, Langenfeld,   Tel. 02175 / 98655
Mo. - Fr. 7:30 - 16:30 Uhr, Tel. 02175 / 98655
Bauschutt, Grünabfall, Altmetall, Baumstämme, weitere siehe LINK

Schönmackers Umweltdienste, Oerschbachstraße 10, Düsseldorf-Reisholz
Mo. - Fr. 8:00 - 16:30 Uhr,  Tel. 0211 / 737735-0
Restmüll und Wertstoffe 


Neue gelbe Säcke und kostenpflichtige städt. Restmüllsäcke

Neue gelbe Säcke für Verpackungen und kostenpflichtige städt. Müllsäcke für zusätzlichen Restmüll können an der Infotheke des Rathauses abgeholt werden. 
Bitte nehmen Sie diesbezüglich durch die Glasscheibe im Rathausinnenhof Blickkontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Infotheke auf und
zeigen auf den deutlich sichtbaren Karton mit den Gelben Säcken.


Neue Müllmarken für 2020 und 2021 bitte auf Restmüll- und Biotonnen kleben !

 Die gültigen Müllmarken für Restmüllgefäße und Biotonnen werden alle 2 Jahre vom Amt für Finanzservice zusammen mit den Gebührenbescheiden an die Grundstückseigentümer verschickt.

 Leider sind die Müllmarken auf vielen Restmüll- und Biotonnen nach Versand im Januar auch Anfang März 2020 noch nicht aufgeklebt.

 Der Zentrale Bauhof bittet dringend darum, die Müllmarken nach Erhalt ggfs. an Mieter, Pächter, Nutzer weiterzugeben und gut sichtbar auf die Deckel der angemeldeten Restmüll- und Biotonnen zu kleben.

 Gem. Abfallentsorgungssatzung dürfen nur die mit einer gültigen Gebührenmarke versehenen Gefäße durch die städtische Abfallentsorgung entleert werden. Die Papiergefäße sind gebührenfrei.

 Die Änderung der Anzahl bzw. Größe von Restmüll-, Bio- und Papiertonnen sowie die Abmeldung von Restmüll-, Bio- und Papiertonnen sind jederzeit möglich.

Hierbei ist zu beachten, dass die gültige Müllmarke von dem von der Änderung / Abmeldung betroffenen Gefäß entfernt werden muss und die Reste der entfernten Müllmarke dem Amt für Finanzservice, Zimmer 246, Am Rathaus 1, 40721 Hilden, vorgelegt werden müssen. Die Abfallentsorgungsgebühr wird zum 1. Tag des auf die Änderung bzw. Abmeldung folgenden Monats neu berechnet.

 Gelbe Tonnen bestellen Sie bitte bei der AWISTA-Logistik GmbH.

 Alle Infos zur Abfallentsorgung auch unter www.hilden.de/abfallkalender


 

Infobroschüre zur  Abfallvermeidung

„Wertschätzen statt Wegwerfen.“ Unter diesem Motto findet jährlich die Europäische Woche zur Abfallvermeidung statt.

Haben Sie das auch schon festgestellt:  Was für den einen ein lästiger Platzverschwender ist, ist für den anderen das lang gesuchte Liebhaberstück. Doch wie kommen diese Dinge zusammen?

Originelle Accessoires, alte Schätzchen, Möbelstücke, Spielzeuge, Bücher, die schon lange auf der Wunschliste stehen, Lampen und Elektrogeräte aller Art.

Unsere Infobroschüre verrät Ihnen, wo man in Hilden Dinge gebraucht kaufen oder gebrauchte Gegenstände abgeben kann.  Oder leihen bzw. mieten Sie sich doch die Gegenstände, die Sie nur selten brauchen. 

Mittlerweile können Sie in Hilden auch einen Reparaturtreff besuchen und z.B. Ihren defekten Toaster oder Staubsauger unter Anleitung selbst reparieren.

Die Infobroschüre REDUCE, REUSE, RECYCLE  liegt im Rathaus an der Infotheke und auf dem Zentralen Bauhof aus und ist mit viele weiteren Tipps und Infos zum Thema Abfallvermeidung unter www.hilden.de/abfallkalender  abrufbar.


Plastiktüten gehören nicht in die Biotonne


Plastiktüten (auch Tüten aus Biokunststoff) werden bei der Kompostierung nicht bzw. nicht vollständig abgebaut. Im fertigen Kompost verbleiben solche Plastikanteile teilweise über Jahre. Dies erfordert weitere Sortierschritte, mindert die Qualität und kann dazu führen, dass der Kompost unverkäuflich wird.

Sammeln Sie Bioabfälle aus der Küche in Vorsortiergefäßen oder in Papiertüten. Feuchte Küchenabfälle können auch in Tageszeitungspapier gewickelt werden.


NICHT in die Biotonne gehören Plastik- oder Bioplastiktüten, kompostierbares Einweggeschirr, Steine, Metalle, Bauholz sowie gekochte Speisereste und sonstige Restabfälle.

Weitere Infos finden Sie auf den Seiten unserer Kompostierungsanlage unter www.kdm-gmbh.com




[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: