/ Herr Frank Berndt

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02103 72-722
Fax: 02103 72-730
Webseite: http://www.hilden.de
abfallberater@hilden.de

Postadresse

Room Nr.: 2
Auf dem Sand 31
40721 Hilden Adresse in Google Maps anzeigen

Aufgaben

SB Abfallberatung

Zugeordnete Abteilungen

/ Herr Frank Peters

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02103 72-723
Fax: 02103 72-730
Webseite: http://www.hilden.de
frank.peters@hilden.de

Postadresse

Room Nr.: 1
Auf dem Sand 31
40721 Hilden Adresse in Google Maps anzeigen

Aufgaben

SB Service, Abfalllogistik und -disposition

Zugeordnete Abteilungen

Duales System & Gelbe Tonne

 

Die An-, Ab- und Ummeldung von gelben Tonnen 120 – 1100 Liter erfolgt über den Vertragspartner der privatwirtschaftlichen Dualen Systeme in Deutschland.  

In Hilden ist derzeit die Fa. AWISTA Logistik aus Düsseldorf mit der Erfassung der Leichtverpackungen beauftragt. Die Stadt Hilden ist somit  nicht  der Auftraggeber der AWISTA-Logistik GmbH.

AWISTA Logistik GmbH
Höher Weg 222                              
40233 Düsseldorf
Tel:  0800 - 1223255
Bestellungen schriftlich oder per
Fax:  0211 - 6006841500
E-Mail:  mail@awista.de

Neue gelbe Säcke erhalten Sie weiterhin auf dem Zentralen Bauhof,
Auf dem Sand 31 und an der Infotheke im Rathaus!

Duale Systeme für Verpackungen

Das Verpackungsgesetz verpflichtet Hersteller und Vertreiber, Verpackungen nach Gebrauch zurück zunehmen und zu verwerten. Diese Pflicht übernehmen privatwirtschaftliche Duale Systeme, die die Einsammlung und Verwertung von Verpackungen in ganz Deutschland organisieren und vergeben.  Die Hersteller und Vertreiber von Verpackungen müssen mittlerweile keine Zeichen wie den Grünen Punkt mehr auf die Verpackungen drucken.  Dennoch gehören ausschließlich Verpackungen und Verpackungsbestandteile in die Sammlung der Dualen Systeme.
  

Was geschieht mit leeren Verpackungen ?

Verpackungen werden über Depotcontainer, Tonnen oder Säcke im Hol- oder Bringsystem erfasst, sortiert und einer Verwertung zugeführt.  Das gilt für alle Einwegverpackungen aus Glas, Papier, Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundstoffen.
Auf diese Weise erhalten die alten Verpackungen eine neue Chance.  Denn durch Recycling entstehen wieder Sekundärrohstoffe und neue Produkte.

In den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne gehören nur leere Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundstoff: 
dazu gehören z.B.:

  • Tierfutter- u. Konservendosen,
  • Verschlüsse, Kronkorken,
  • Aluschalen, -folien,
  • Spraydosen (ohne Restgas)              
  • Zahnpasta- u. Klebstofftuben,
  • Plastikbeutel, Einwickelfolie,
  • Gummibärchen- u. Bonbontüte,
  • Joghurt- u. Margarinebecher,
  • Shampoo-, Spülmittelflaschen,
  • Schaumstoff- / Styroporschalen,
  • Getränke- und Milchkartons,
  • Suppen- u. Fertiggerichttüten,
  • Vakuumverpackungen usw.

Damit die Verpackungen aus dem gelben Sack auch gut sortiert und verwertet werden können, müssen Dosen, Folien, Becher und Plastikflaschen restentleert sein und sollen nicht ineinander gestapelt werden.

Das gehört nicht in die gelbe Tonne !

Verpackungsfremde Gegenstände und Produkte wie Rucksäcke, Elektrogeräte, Spielzeug, Videokassetten, Kleiderbügel, Turnschuhe usw. gehören genauso wenig in die Verpackungssammlung wie Restmüll und Grünabfälle.

Fehlbefüllte Wertstoffsäcke oder Tonnen werden von den Entsorgungsfirmen mit einem Info-Zettel beklebt und nicht geleert. Sie sind zur nächsten Abfuhr nachzusortieren oder kostenpflichtig als Restmüll zu entsorgen.

Vermeidung von zusätzlichen Abfallmengen             

Helfen Sie mit , der Umwelt   zuliebe. Sie können frei wählen, ob Sie eine gelbe Tonne oder lieber gelbe Säcke nutzen möchten.

Nur bitte vermeiden Sie es, die gelben Tonnen oder Container noch zusätzlich mit gelben Säcken zu befüllen.  Werfen Sie bitte Ihre Verpackungen lose in die gelben Sammelgefäße ein und verwenden hierfür kleinere, immer wieder einsetzbare Sammelbehälter.  So kann unnötiger Verpackungsabfall vermieden werden und Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Schonung immer knapper werdender Rohstoffe.