Alle Projekte in der Übersicht

 

A1/A2  Maßnahmen zur städtebaulichen Umgestaltung der Benrather Straße sowie Fuß- und Radwegeverbindung Bahnhof - Fußgängerzone

Der  Rat hat in seiner Sitzung am 21.09.2016 beschlossen, diese Maßnahme nicht weiter zu verfolgen, da im Zuge der Planungen deutlich wurde, dass die angestrebten Ziele leider nicht mit angemessenen Aufwand zu erreichen waren.

Status:
Planung  ist eingestellt.  Es erfolgt keine Umsetzung.

A1neu Verbesserung der Verbindung Mittelstraße/Stadtpark/Fritz-Gressard-Platz

Umgestaltung der Fußgängerquerung Mittelstraße/Benrather Straße, damit Fußgänger zukünftig die Benrather Straße am Übergang von der Mittelstraße zum Stadtpark besser und sicherer queren können. Hierzu wäre ein kompletter Umbau des Bereichs sowie eine neue Ampel und ggfs. die Umgestaltung der Bushaltestelle notwendig. 

Status:
Aktuell wird durch das   Büro Brilon Bondzio Weiser aus Bochum   die Ausführungsplanung erstellt. Der Baubeginn ist für den Sommer 2020 geplant.

A 3 Umgestaltung des Kreuzungsbereichs Robert-Gies-Straße – Schulstraße

Diese Maßnahme verbessert an der Schulstraße den Zugang in die Innenstadt und wertet den Bereich rund um die Robert-Gies-Straße auf. Es sind Querungsmöglichkeiten von der Schulstraße zum Warrington-Platz entstanden.

Status:
Dieses Projekt ist inzwischen baulich abgeschlossen und in Nutzung. 

 A3neu Aufwertung und Umgestaltung des Eingangs in die Fußgängerzone im Bereich Am Kronengarten/Heiligenstraße/östlicher Warrington-Platz

Zur Aufwertung des Bereichs Am Kronengarten / Heiligenstraße / östlicher Warrington‐Platz soll der Bereich rund um die Zufahrt zur Tiefgarage neu gestaltet werden. 

Status:
Das Büro Verhas aus Düsseldorf erarbeitet die Ausführungsplanung, die Umsetzung der Maßnahme ist für den Sommer 2020 geplant.

A4  Neugestaltung des Bereichs „Gabelung“ – Übergang in die Mittelstraße

Der  Rat hat in seiner Sitzung am 21.09.2016 beschlossen, diese Maßnahme nicht weiter zu verfolgen, da im Zuge der Planungen deutlich wurde, dass die angestrebten Ziele leider nicht mit angemessenen Aufwand zu erreichen waren.

Status:
Planung ist  eingestellt. Es erfolgt keine Umsetzung.

 B1 Revitalisierung des Stadtparks und des Fritz-Gressard-Platzes

Der Stadtpark ist ein Park der Generationen. Die Stadt will die Aufenthaltsqualität steigern und das Angebot der Spiel-, Bewegungs- und Kommunikationsräume für Kinder und Jugendliche, aber auch für die älteren Semester optimieren. Das erfordert eine moderne und zeitgemäße Gestaltung.Unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger von Hilden wurden in einem 3-stufigen Werkstattverfahren zukunftsfähige Plangrundlagen geschaffen.

Status:

Der erste Bauabschnitt ist im Juni 2020 fertiggestellt worden. DEr umfasst den südlichen Teil des Parks. Das Gartenband und der Spielplatz längs der Hofstraße wurden modernisiert. Die Stadt erstellte eine Jugendlounge sowie einen Gehweg mit Aufenthaltsbereichen längs der Neustraße. Darüber hinaus richtete sie einen neuen Waldspielplatz ein. Der Kiosk hat eine barrierefreie Toilette erhalten. Zudem erfolgten Arbeiten am Grün.

Der zweite Bauabschnitt startet voraussichtlich Ende Juni 2020. In dieser Bauphase erfolgt die Umgestaltung der Teichanlage, die flächenhafte Erneuerung des Fritz-Gressard-Platzes und des Innenhofes zwischen Steinhäuser-Center und Stadthalle sowie eine bessere Anbindung des Erholungs- und Freiraums „Stadtpark“ an die Innenstadt.

Die Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen eine Umgestaltung der Oberflächenbeläge (Umwandlung von wasserundurchlässigen Asphaltbelägen in Pflasterflächen), die Anlegung einer „Grünen Insel“ im Innenhof sowie eine Vergrößerung der Teichanlage. Neben der Schaffung einer höheren Aufenthaltsqualität dienen diese Maßnahmen dauerhaft einer höheren Regenwasserversickerung sowie einer Verbesserung des Kleinklimas. 

B1neu Aufwertung des Platzes südlich des „Am Rathaus-Center“ 

Der Platz vor dem Am-Rathaus-Center (Mittelstraße 36-38)  wurde gestalterisch und funktional aufgewertet: Ein neues Pflaster sowie zwei Rundbänke erhöhen die Aufenthaltsqualität. Die Ausstattungselemente wie zum Beispiel die Fahrradabstellanlagen und die Spielgeräte wurden neu angeordnet. Der Schaukasten wurde entfernt. 

Status:
Dieses Projekt ist baulich abgeschlossen und in Nutzung. 

B 2 Aufwertung des Warrington-Platzes

Der Warrington-Platz ist ein Platz für die ganze Familie. Spiel-, Bewegungs- und Kommunikationsflächen wurden verbessert und modernisiert.


Status:
Dieses Projekt ist baulich abgeschlossen und in Nutzung. 
  

B 3 Anpassung der Mittelstraße an die Planung St. Jacobus 

Die Gestaltungsmaßnahme am östlichen Innenstadteingang steigert die Aufenthaltsqualität in diesem Bereich der Fußgängerzone und die Wahrnehmung der Kirche. 

Status:
Dieses Projekt ist inzwischen baulich abgeschlossen und in Nutzung. 

C1 / 2 Standorterneuerung Steinhäuser Zentrum / City-Center und Rathaus-Center

Einzelhandelsflächen, die nicht mehr zeitgemäß gestaltetet sind, Leerstände sowie Modernisierungs- und Sanierungsrückstände erfordern ein zielorientiertes Handeln, damit die Einzelhandelslage für mögliche Investoren und Einzelhändler attraktiv wird.

Status:
Das Projekt ist abgeschlossen.

Die Ergebnisse der Untersuchung sowie Ideen und Anregungen sind in zwei Broschüren zusammengefasst:

C 3 Fassadenprogramm

Das Förderprogramm zur Gestaltung privater Fassaden  hat sichtbare Erfolge erzielt. Zahlreiche Immobilienbesitzer/innen haben ihre Chance auf einen Zuschuss für die Renovierung und Restaurierung von Hausfronten in der Hildener Innenstadt genutzt.

Status
Das Förderprogramm ist ausgelaufen, es können keine Fördermittel mehr beantragt werden. Insgesamt wurden elf Fassaden mit Mitteln aus dem Fassadenprogramm gestaltet. Die geförderte Summe beträgt 35.433,60 Euro.

D 2 Erarbeitung von Gestaltungskonzepten/ eines Gestaltungshandbuchs 

In der Innenstadt wird gewohnt, gearbeitet, konsumiert und nicht zuletzt auch gelebt. Entsprechend gilt es den öffentlichen Raum für alle Zielgruppen attraktiver zu gestalten. Ziel des Gestaltungskonzeptes ist es, dem Wettstreit der Werbeanlagen um die meiste Aufmerksamkeit einen einheitlichen Rahmen zu setzen sowie die  Fassadengestaltung aus den verschiedenen Epochen der Stadtentwicklung wieder sichtbar zu machen und zur Geltung zu bringen.

Status:
Die Stadt hat die Vorschläge in eine Satzungen überführt.  

D 3 Verfügungsfonds

Der Verfügungsfonds ist ein Instrument in der Städtebauförderung, um privates Engagement zu fördern und kleinere Projekte weitgehend unbürokratisch umzusetzen.

Status:
  Mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds wurde der Lichtbanner der Schulstraße unterstützt.

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: