Geburtsurkunde und Anmeldung

 

Anmeldung des Kindes nach der Geburt

Die Anmeldung Ihres Kindes beim zuständigen Standesamt übernimmt für Sie das Krankenhaus, in dem Ihr Kind geboren worden ist. Dabei richtet sich die Zuständigkeit des Standesamtes nach dem Geburtsort Ihres Kindes, nicht nach Ihrem Wohnort. 

Sofern keine Fragen beim Standesamt auftreten, können Sie nach Fertigstellung die Geburtsurkunde dort abholen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sind Sie unverheiratet oder nach Deutschland zugewandert?

In einigen Fällen, z.B. wenn Sie nicht verheiratet oder Sie ausländischer Herkunft sind, müssen Sie persönlich noch einmal im Standesamt erscheinen und fehlende Unterlagen nachreichen. Die Vaterschaftsanerkennung erklären Sie bei den MitarbeiterInnen der Beistandschaften. 

Besonders wichtig ist, sich bei der Namensgebung von ausländischen Namen vorher beim zuständigen Konsulat nach der korrekten Schreibweise zu erkundigen, damit keine Missverständnisse auftreten.

Hausgeburten

Bei einer Hausgeburt müssen Sie Ihr Kind innerhalb einer Woche selbst beim zuständigen Standesamt anmelden. Dazu ist die von der Hebamme ausgestellte Geburtsbescheinigung vorzulegen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen...