/ Soziale Hilfen / Frau Lisa Müller

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02103 72-586
Fax: 02103 72-609
lisa.mueller­@hilden.de

Besucheradresse

Gebäude: Rathaus
Raum-Nr.: E 19
Am Rathaus 1
40721 Hilden 

Aufgaben

Sozialhilfe A-F

Ambulante Hilfe zur Pflege A-J

Zugeordnete Abteilungen

/ Soziale Hilfen / NN

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02103 72-583
Fax: 02103 72-609

Besucheradresse

Gebäude: Rathaus
Raum-Nr.: E 06
Am Rathaus 1
40721 Hilden 

Aufgaben

Sozialhilfe G-K

Ambulante Hilfe zur Pflege K-Z

Zugeordnete Abteilungen

/ Soziale Hilfen / Frau Anna Biedermann

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02103 72-557
Fax: 02103 72-609
sozialamt­@hilden.de
Webseite: http://www.hilden.de

Besucheradresse

Raum-Nr.: E 04
Am Rathaus 1
40721 Hilden 

Aufgaben

Sozialhilfe L-P

Zugeordnete Abteilungen

/ Soziale Hilfen / Herr Ulrich Hagemann

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02103 72-593
Fax: 02103 72-609
ulrich.hagemann­@hilden.de
Webseite: http://www.hilden.de

Postadresse

Raum-Nr.: E 06
Am Rathaus 1
40721 Hilden 

Aufgaben

Sozialhilfe WfBM A-Z

Zugeordnete Abteilungen

Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung

 

Was ist   Grundsicherung?


Die Grundsicherung ist eine eigenständige soziale Leistung nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII), die den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt älterer und dauerhaft voll erwerbsgeminderter Personen sicherstellt. 

Bei einem Bezug von Leistungen der Grundsicherung werden Kinder und Eltern des Leistungsberechtigten grundsätzlich nicht zum Unterhalt herangezogen. Eine Unterhaltsheranziehung erfolgt nur dann, wenn ein Kind des Hilfesuchenden oder die Eltern des Hilfesuchenden gemeinsam über ein jährliches Gesamteinkommen von mindestens 100.000 € verfügen. 

Wer kann Leistungen nach diesem Gesetz erhalten?


Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland,
  • die die entsprechende Altersgrenze (mindestens 65 Jahre) erreicht haben oder
  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben und unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarkt­lage aus medizinischen Gründen dauerhaft voll erwerbsgemindert sind.

Der Bezug einer Rente wegen Alters oder voller Erwerbsminderung wird nicht vor­ausgesetzt.

Anspruch auf Leistungen haben Personen, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen und Vermögen bzw. aus dem Einkommen und Vermögen des nicht getrennt lebenden Ehegatten oder des eheähnlichen Partners, soweit es deren Eigenbedarf übersteigt, bestreiten können.

Wenn das Einkommen nicht ausreicht um den notwendigen Lebensunterhalt zu decken, Sie jedoch über Vermögen verfügen, welches zum Lebensunterhalt einzusetzen ist, erhalten Sie zunächst keine Grundsicherung. Nach Verbrauch des einzusetzenden Vermögens können Sie erneut einen Antrag auf Grundsicherung stellen. In welchem Umfang das Vermögen einzusetzen ist, kann beim Amt für Soziales und Integration der Stadt Hilden erfragt werden. 

In welcher Höhe kann man Grundsicherung bekommen ?


Die Grundsicherung wird nach Regelsätzen bemessen, die regelmäßig an die allgemeinen Lebenshaltungskosten angepasst werden. Der Regelsatz beträgt  für einen Haushaltsvorstand 416€. Die Regelsätze beziehen sich auf die notwendigen laufenden Lebenshaltungskosten wie Ernährung, Bekleidung, Wäsche und Schuhe, Hausrat, Renovierung, Strom, Körperpflege und persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens.

Neben dem Regelsatz können Leistungen für Kosten der Unterkunft und Heizung übernommen werden. 

Da mit den Regelsätzen nicht in allen Fällen ausreichend geholfen werden kann, gibt es für bestimmte Personen zusätzlich zum Regelsatz sogenannte Mehrbedarfszuschläge, z. B. für werdende Mütter von Beginn der 13. Schwangerschaftswoche, für Alleinerziehende, für behinderte Menschen.

Außerdem können Sie einmalige Beihilfen für notwendige Anschaffungen erhalten, und zwar für:

  • Erstausstattungen für die Wohnung 
  • Erstausstattungen für Bekleidung und Erstausstattungen bei Schwangerschaft und Geburt
  • Bestattungskosten

Wo stellt man den Antrag ?


Den Antrag stellen Sie beim Amt für Soziales und Integration der Stadt Hilden, Sachgebiet Soziale Hilfen, Am Rathaus 1, 40724 Hilden.

Weitere Informationen finden Sie auch beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.