Übergangslösung gesucht für Absperrung am Warrington-Platz, Ecke Kronengarten/Heiligenstraße

 

Im Zuge einer Umbaumaßnahme zur Aufwertung des Bereichs Am Kronengarten / Heiligenstraße / östlicher Warrington‐Platz soll der Bereich rund um die Zufahrt zur Tiefgarage neu gestaltet werden. Derzeit werden einige Vorbereitungsarbeiten u.a. Abdichtungsarbeiten im Bereich der Betonschalen (ehem. Pflanzbeete) durchgeführt. Doch nicht alle geplanten Arbeiten können derzeit gemäß der ursprünglichen Planung umgesetzt werden.

Für Teilprojekte konnte im Rahmen des gemäß Vergabeordnung der Stadt Hilden durchgeführten Vergabeverfahren, kein Bieter ermittelt werden, welcher sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Vorgaben des Vergabeverfahren einhalten konnte.

Auch wenn dies erneut einiges an Zeit in Anspuch nimmt und sich dadurch die Maßnahme weiter verzögert, muss der Umbau des Sitzdeck’s, des Geländers an der Tiefgaragenzufahrt und der Ilumination des Sitzdecks, aufgrund der für öffentliche Auftraggeber einzuhaltenden Vergaberichtlinien, neu ausgeschreiben werden.

„Für die Anwohnenden sind die optisch wenig ansprechenden Absperrungen kein schöner Anblick. Auch für Besuchende und Personen, die an einem ruhigen Ort verweilen möchten, bietet dies im Moment keinen Mehrwert. Wir machen uns deshalb Gedanken, wie eine Übergangslösung aussehen könnte, damit nicht noch länger als nötig der Zaun und die Baustelle das Stadtbild stören“, sagt Uwe Schielke, Leiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes hoffnungsvoll.

Die Stadt Hilden bittet die Anwohnenden, die Gewerbetreibendenen und die Besucher um Verständnis.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen...