Hilden singt wieder im Rudel

 

Ein Publikumsliebling des Area 51 ist und bleibt das Veranstaltungsformat „Rudelsingen“. Regelmäßig treffen sich die unterschiedlichsten Menschen von jung bis alt, Männer und Frauen, um gemeinsam die schönsten Lieder von gestern bis heute zu singen. Am Dienstag, dem 10. September 2019, darf ab 19.30 Uhr in der Furtwänglerstraße 2b wieder geträllert, gebrummt und gejodelt werden. Auf dem Liedzettel stehen Hits und Gassenhauer von gestern bis heute. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert.

 Das Original „Rudelsingen“ ist deutschlandweit mit zehn Teams in über 90 Städten unterwegs, eine Kultveranstaltung mit monatlich bis zu 10.000 Sängerinnen und Sängern. „Gemeinsam zu singen ist Balsam für die Seele und wie ein Kurzurlaub in der Hektik des Alltags“, verspricht Vorsänger und Gitarrist Hannes Weyland. Am 10. September begleitet ihn erneut der wunderbare  Philip Ritter am Piano.

 Der Eintritt kostet elf Euro. Die Anmeldung erfolgt online über www.rudelsingen.de.