Hilden: Stadt gibt neue Seilbahnen auf fünf Spielplätzen frei

 

Gute Nachrichten für kleine Seilbahnfans: Der städtische Spielplatzprüfer hat die neuen Geräte auf den Spielplätzen Hummelsterstraße, Jahnplatz, Topsweg, Gerhart-Hauptmann-Hof und Oerkhaushof gestern, 30.01.2020, freigegeben.

 Bei den über 20 Jahre alten Einmast-Anlagen, die vorher dort standen, hatten die Stahlseile Ermüdungserscheinungen gezeigt. Weil es für die Modelle keine Ersatzteile mehr gab, musste das Tiefbau- und Grünflächenamt sie 2019 sicherheitshalber außer Betrieb nehmen.

 Die neuen Seilbahnen stehen nun fest auf vier Metallpfosten und laden alle Schulkinder zum Fahren ein. Die Podeste sind aus Holz. Für jeden Standort hat das Tiefbau- und Grünflächenamt eine andere Farbe gewählt, so ist das Spielgerät an der Hummelstraße beispielsweise rot und das am Oerkhaushof grün.

 100.000 Euro hat die Stadt Hilden insgesamt für die Anschaffung investiert. „Das war auch deshalb möglich, weil sich einige Menschen aus der Nachbarschaft Topswegs für ihren Kinderspielplatz stark gemacht haben“, unterstreicht Harald Mittmann, Leiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes. „Mit ihren Spenden haben sie ein deutliches Zeichen für den Erhalt der Seilbahnen gesetzt!“