Hildener Musikschüler_innen überzeugen beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert

 

Zahlreich und sehr erfolgreich haben auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler der Musikschule Hilden am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen: Die jungen Musiker/innen sind in den Wertungen Klavier solo und Bläser-Kammermusik   angetreten.

Über einen ersten Preis durften sich freuen:

Isabelle Nguyen (Klavier solo), Malin Theresa Stanek (Klavier solo), Ottilie Behrens (Klavier solo), Jesper und Joshua Kröger (Blechbläser-Duo), Amelia Pannek mit Amina Oumellal und Emilia Block (Blockflöten-Trio), Leara Mühlberg und Merle Grölz (Querflöten-Duo) sowie Joshua Kröger mit Luisa Novinscak, Richard Calaminus und Ben Luca Thomas (Blechbläser-Quartett).

Einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erzielte Johannes von Reuß (Klavier solo).

Mit einem zweiten Preis ausgezeichnet wurden:

Alexander Klein (Klavier solo), Emil Scholand (Klavier solo), Hoang Luc Nguyen (Klavier solo) sowie Antonia Rentsch mit Hannah Michl und Katharina Flach (Blockflöten-Trio).

Über den großen Erfolg ihrer Schülerinnen und Schüler freuen sich insbesondere auch die entsprechenden Lehrkräfte der Musikschule, die die Wettbewerbsprogramme mit den Schüler/innen gemeinsam monatelang erarbeitet haben: Monika Greim (Querflöte), Albrecht Grude (Trompete), Judith Lenz (Klavier), Dagmar Moti Morgenstern (Blockflöte), Peter Scheerer (Trompete), Jutta Stober (Klavier) und Christian Vosseler (Posaune).

Für ihre besonderen Leistungen wurden alle Hildener Wettbewerbs-Teilnehmer/innen durch Bürgermeisterin Birgit Alkenings am Mittwoch, dem 19.02.2020, im Rahmen eines Kammerkonzertes geehrt.

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: