Kinder malen Regenbogenland fürs Amt für Jugend, Schule und Sport

 

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) der Stadt Hilden unterstützt Eltern, Kinder und Jugendliche in persönlichen, familiären oder wirtschaftlichen Notlagen. Dafür kooperiert er unter anderem mit der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) der Diakonie im Kreis Düsseldorf-Mettmann. Sieben der Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren haben in den Osterferien 2019 an einer Kunstaktion der SPFH teilgenommen. An zwei Vormittagen sind im Atelier „Zwischentöne“ mehrere Bilder zum Thema „Reise ins Regenbogenland“ entstanden. Seit dem 23. Mai 2019 hängen sie in den Räumlichkeiten des ASD im Rathaus.

 „Die Kunstwerke sind echte Hingucker und machen unseren Flur gleich viel bunter“, freut sich Wibke Paas, Leiterin des ASD. „Wenn die Kinder jetzt zum halbjährlichen Hilfeplangespräch kommen, finden sie sich bereits in unserem Flur wieder!“ Auch Martina Borrenkott vom SPFH ist glücklich über das Projekt: „Die kleinen Künstlerinnen und Künstler haben den Umgang mit Farben, Pinseln, Leinwänden kennengelernt und hatten jede Menge Spaß!“