Kinder malen und basteln für städtische Senioreneinrichtung

 

Über 30 Osterbilder, selbstgebastelte Frühlingsblumen und bunte Mandalas hat Bürgermeisterin Birgit Alkenings heute an die Seniorendienste Stadt Hilden überreicht. Die Werke hatten Kinder aus Hilden extra für ihre älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Rathaus vorbeigebracht.

 „Ich freue mich sehr, dass so viele junge Künstlerinnen und Künstler unserem Aufruf gefolgt sind“, erklärt Birgit Alkenings. „Damit machen sie den Bewohnerinnen und Bewohnern sicher eine große Freude und setzen gleichzeitig ein tolles Zeichen für generationsübergreifende Solidarität!“

 Das findet auch Geschäftsführerin Beate Linz-Eßer: „Für unsere Seniorinnen und Senioren ist die Situation gerade doppelt schwer. Sie gehören zur Risikogruppe und dürfen deshalb zu ihrem Schutz keinen Besuch empfangen!“ Die Kinderbilder seien da eine gelungene Überraschung.

 Neben den Kunstwerken der Kinder wurden außerdem zwei kleine Stein-Schutzengel für die beiden Standorte Hummelester Straße und Erikaweg abgegeben. „Die Extraportion Schutz können wir dieser Tage gut gebrauchen“, freut sich die Leiterin des Seniorenzentrums Hummelster Straße Daniela Mantegna.

Nicht zuletzts haben die Kinder der OGS Astrid-Lindgren-Schule  große Banner für den Standort Erikawegs gebastelt und zu Ostern dort aufgehängt.