Städtische Sport- und Kulturstiftung finanziert digitales Trainingsgerät mit

 

Der Hildener Verein Ballers' Paradise hat für fast 5.000 Euro das digitale Trainingssystem „Fitlight“ angeschafft. Dafür gab es 2.000 Euro von der städtischen Sport- und Kulturstiftung sowie 1.085 Euro aus der Sportpauschale des Landes NRW. Das tragbare System besteht aus 8 LED–Leuchtsensoren und wird über ein Tablet gesteuert. Die Sensoren reagieren auf Berühren oder kontaktloses „Drüberwischen“. „Fitlight fördert die Koordination von Auge und Hand, Reaktionsschnelligkeit und Geschicklichkeit“, erklärt Vereinsvorsitzender Ingmar Gettmann. „Vor allem aber macht das Training großen Spaß!“

Das hat auch Stiftungsvorsitzende Birgit Alkenings überzeugt: „Das System eignet sich für nahezu jede Sportart, egal ob Basketball oder Badminton.“ Davon können in Zukunft alle Vereine und Schulen in Hilden profitieren. Ballers' Paradise stellt ihnen das neue Sportgerät zur Verfügung. Wer Interesse hat, schreibt eine formlose Anfrage an info@ballersparadise.de. Am Samstag, dem 16. Juni 2018, stellt der Verein das Trainingssystem auf dem Hildener Sport- & Familientag 2018 (HISPO) vor. Einfach am Stand vorbeikommen und ausprobieren!