Stadt Hilden sät Bienenweide am Fritz-Gressard-Platz

Umbau des nördlichen Stadtpark-Abschnitts verschoben

 

Der Stadtpark bekommt eine Bienenweide! Am Dienstag, dem 19. Mai 2020, hat die Stadt Hilden 2,5 kg Wildblumenmischung in das Blumenbeet am Fritz-Gressard-Platz gestreut. In den kommenden vier bis sechs Wochen werden die Wildkräuter nun wachsen, bis sie in ihrer ganzen Farbenpracht blühen und mit ihrem Nektar Nahrung für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge bieten.

 Ursprünglich war für Anfang des Jahres der Start für den Umbau des nördlichen Stadtpark-Abschnitts rund um den Fritz-Gressard-Platz geplant. Da die eingegangenen Angebote das zur Verfügung stehende Budget überschritten, musste die Ausschreibung aufgehoben und der Umbau leider auf Ende dieses Jahres verschoben werden.

 „Damit diese wichtige Stelle zwischen Mittelstraße und Stadtpark im Sommer sinnvoll genutzt wird, haben wir uns für eine insektenfreundliche Zwischensaat entschieden“, erklärt Elke Halm vom Tiefbau- und Grünflächenamt. Die Kosten liegen inklusive Einsaat und Beetvorbereitung bei unter 400 Euro. 

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: