UNICEF-Gala-Konzert 2021

 

Nachdem die UNICEF-Gala 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, stehen die Zeichen dieses Jahr gut, dass die UNICEF-Gala am 4. und 5. Dezember stattfinden kann.

Am Donnerstag, den 17. Juni wurde daher der 39. Partnervertrag zwischen Bürgermeister Claus Pommer und Herrn Heribert Klein, Mitglied des Deutschen Komitees für UNICEF, unterzeichnet. Das UNICEF-Gala Konzert ist seit 38 Jahren eine beständige Größe im Kulturleben der Stadt. Alle Beteiligten zeigten sich bei der Vertragsunterzeichnung froh gestimmt, dass nach der Pause im letzten Jahr die Veranstaltung in der Itterstadt nun geplant werden kann.

„Zunächst einmal freue ich mich sehr, dass meine im Januar geäußerte Hoffnung in sichtbare Nähe gerückt ist, das 39. UNICEF-Gala-Konzert in der Stadthalle durchführen zu können. Mein Dank gilt Herrn Pommer, der die Kooperation mit dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF fortgesetzt hat. Es ist sowohl ein Zeichen der Stadt Hilden, als auch des Bürgermeisters, sich besonders für KINDER IN NOT einzusetzen“, berichtet Heribert Klein bei der Vertragsunterzeichnung.

Hilden ist eine Stadt, die sich gerade für Kinder und deren Wohl besonders einsetzt, was auch Bürgermeister Claus Pommer immer wieder verdeutlicht. Im 39. Jahr unterstützt die Stadt Hilden das UNICEF-Deutschland-Gala-Konzert, das als karitativ kulturell-gesellschaftliches Ereignis bekannt ist. „Es ist mir eine große Ehre, zum ersten Mal in meiner Amtszeit den Vertrag zu unterzeichnen und dadurch die Veranstaltung unterstützen zu können. Ich bedanke mich recht herzlich bei Herrn Klein, dass er es mit seinem einzigartigen Netzwerk ermöglicht, dieses Musikereignis in unserer Stadt stattfinden zu lassen. Ich selbst habe die letzte UNICEF-Gala noch in bester Erinnerung.“ sagt Bürgermeister Claus Pommer.

Die Vorbereitungen für den 4. und 5. Dezember laufen ab sofort auf Hochtouren. „Ich hoffe, dass es ein Wiedersehen mit vielen internationalen Freunden der weltweiten UNICEF-Familie geben wird. Für mich ist es eine ganz besondere Veranstaltung, denn zum 39. Male darf ich diese organisieren und moderieren“, führt Heribert Klein freudig aus. Für ihn ist es ein Wiedersehen mit Freunden in einer Stadt, die ihm ans Herz gewachsen ist.

Aktuell ist nicht abzusehen, unter welchen genauen Bedingungen die Veranstaltung stattfinden kann, da die Teilnahme an die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Bestimmungen geknüpft ist. Weitere Informationen, auch zu den Ticketpreisen und dem Erwerb, folgen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen...