/ Organisation / Frau Anke Maurer

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02103 72-166
Fax: 02103 72-602
anke.maurer­@hilden.de
Webseite: http://www.hilden.de

Postadresse

Raum-Nr.: 233
Am Rathaus 1
40721 Hilden 

Aufgaben

SGL Organisation,  Anti-Korruptionsbeauftragte

Zugeordnete Abteilungen

Korruptionsprävention bei der Stadt Hilden

 

Korruptionsprävention ist sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch in der politischen Gremienarbeit von Bedeutung. Daher wurden folgende Maßnahmen ergriffen, um für das Thema Korruption zu sensibilisieren, Transparenz zu schaffen und Korruptionsprävention voran zu treiben:

Dienstanweisung zur Korruptionsprävention und -bekämpfung

Die Verwaltung hat sich hierin selbst u. a. „Verhaltensregeln“ vorgegeben, die beispielsweise regeln, das Beschäftigte der Stadtverwaltung grundsätzlich keine Geschenke annehmen dürfen, es sei denn, die jeweiligen Vorgesetzten genehmigen dies zuvor ausdrücklich.

Veröffentlichung der Nebeneinkünfte der Bürgermeisterin

Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus gibt die Bürgermeisterin ihre Nebentätigkeiten und Nebeneinkünfte nicht nur dem Rat der Stadt gegenüber bekannt, sondern auch öffentlich. Die Angaben von Frau Bürgermeisterin Alkenings können Sie hier    einsehen.

Ehrenordnung des Rates der Stadt Hilden

Die Mitglieder des Rates und seiner Ausschüsse sind nach der Gemeindeordnung dem Bürgermeister gegenüber verpflichtet, schriftlich Auskunft über ihre wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse zu geben, soweit sie für die Ausübung ihrer Tätigkeit im Rat oder in den Ausschüssen von Bedeutung sein können. Welche Angaben dies im Einzelnen sind, hat der Rat der Stadt in der Ehrenordnung festgelegt. Die öffentlichen Angaben der einzelnen Mandatsträger sind im Bürgerinformationssystem  einsehbar.

Ehrenerklärung zur Korruptionsprävention

Über die Forderungen der Gemeindeordnung hinaus haben sich die Ratsmitglieder erstmals 2001 verpflichtet, eine Ehrenerklärung zur Korruptionsprävention zu unterzeichnen. Hierin verpflichten sie sich unter anderem, Korruptionsprävention in jeglicher Hinsicht voranzutreiben und Kenntnisse, die sie als Mandatsträger erhalten, weder selbst für wirtschaftliche Interessen zu nutzen noch diese Kenntnisse wissentlich an Dritte weiterzugeben.

Mitgliedschaft bei Transparency International

Seit Februar 2003 ist die Stadt Hilden Mitglied in der internationalen Organisation Transparency International . Diese Organisation setzt sich weltweit gegen Korruption und Vetternwirtschaft in Regierungs- und Verwaltungskreisen ein.

Korruptionsprävention ist ein fortlaufender Prozess, der neben den zuvor genannten Maßnahmen weiteres Tätigwerden erfordert. Zum Beispiel werden laufend Arbeitsabläufe im Hinblick auf ihre Korruptionsgefährdung hin aufgenommen und bewertet.

Wenn Sie Hinweise zu auffälligen Sachverhalten geben möchten oder Fragen zum Thema Korruption haben, können Sie sich an die Experten des Landeskriminalamtes NRW (s. rechte Spalte)    wenden.