Tipps und Hinweise zur Vorbeugung eines Rattenbefalls

 

  • Bewahren Sie keine Nahrungs- und Futtermittel offen auf Ihrem Grundstück auf.

  •  Entsorgen Sie Ihre Abfälle in den dafür vorgesehenen Abfallbehältern. Sorgen Sie dafür, dass die Behältnisse stets verschlossen sind.

  •  Organische Abfälle und Essensreste dürfen nicht über die Toilette oder das Spülbecken entsorgt werden, da hierdurch in der ohnehin befallenen Kanalisation das Nahrungsangebot für Ratten erweitert wird.

  • Achten Sie in Ihrem Wohnumfeld auf hygienische und saubere Verhältnisse.

  • Füttern Sie keine wild lebenden Tiere, da die Ratten von den nicht aufgenommenen Nahrungsresten profitieren.

  • Halten Sie Tiere in Ihrem Garten, ist ebenfalls darauf zu achten, dass keine Futterreste liegen bleiben.

  • Falls Sie die Kompostierung selber durchführen, berücksichtigen Sie bitte, dass Küchenabfälle nicht zuoberst auf dem Komposthaufen gelegt, sondern kurz untergehoben werden sollten. 

  •  Weiterhin empfiehlt sich der Einsatz geschlossener Komposter.
Um Ratten das Eindringen in Gebäude zu erschweren, sollten alle Öffnungen und potenziellen Schlupflöcher, besonders Abwasserschächte und Leitungen, verschlossen werden.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie Präferenzen...