/ Besondere Soziale Dienste / Herr Tobias Wobisch

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02103 72-598
Fax: 02103 72-671
tobias.wobisch@hilden.de
Webseite: http://www.hilden.de

Postadresse

Room Nr.: E 27
Herderstr. 35
40721 Hilden Adresse in Google Maps anzeigen

Aufgaben

SB Sozialarbeit,    Fest der Völker,     Migratenvereine

Zugeordnete Abteilungen

Förderpreis Integration 2017

 

Rund 23 Millionen Menschen sind in Deutschland in Sportvereinen aktiv. In den meisten passiert Integration ganz nebenbei, einfach weil Menschen unterschiedlicher Herkunft eine Leidenschaft teilen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Auch in Hilden setzen sich die Vereine für eine bunte und vielfältige Gesellschaft ein. Stellvertretend für sie alle hat der SV Hilden-Ost 1975 e.V. am Donnerstag, dem 15. März 2018, den Förderpreis Integration der Stadt Hilden erhalten.

„2015, als in sehr kurzer Zeit sehr viele Menschen in Hilden Schutz und Hilfe suchten, haben viele Geflüchtete ihren Weg zu uns gefunden“, berichtet Stefan Monreal, Leiter der Fußball-Abteilung. „Zunächst haben wir extra Angebote geschaffen, vor allem für die Minderjährigen, die allein nach Deutschland gekommen sind.“ Inzwischen spielen aber Geflüchtete, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und Ur-Hildener gemeinsam in denselben Mannschaften.

„Für den Verein ist das eine Bereicherung“, unterstreicht Stefan Monreal. „Wir haben feste Stammspieler dazu gewonnen und konnten unsere Mannschaften aufstocken.“ Der erste Geflüchtete hat inzwischen einen Kindertrainerschein gemacht. Das freut Monreal: „Auch das Ehrenamt profitiert von dem Zuwachs!“

Die Stadt vergibt den Förderpreis Integration 2018 zum zehnten Mal. Zum ersten Mal ist ein Sportverein Preisträger. „Im Sport ist Integration Alltag. Jede Person, egal woher sie kommt, kann mitmachen“, erklärt Bürgermeisterin Birgit Alkenings. „Gerade deshalb begrüße ich die Entscheidung der Jury sehr.“ Auch Sport- und Sozialdezernent Sönke Eichner ist zufrieden: „Der Sport ist immer vorne mit dabei, wenn es darum geht, sich neuen gesellschaftlichen Herausforderung zu stellen. Der SV Hilden Ost ist das beste Beispiel dafür!“

Integration war und ist in Hilden eine Gemeinschaftsaufgabe. Um dem vielfältigen Engagement ein Gesicht zu geben, ehrt die Stadt seit 2007 Menschen, Initiativen und Unternehmen für ihren Einsatz mit dem Integrationspreis. „In Zeiten, in denen Rassismus und Ausgrenzung wieder laut werden, wollen wir mit der Auszeichnung ein Zeichen setzen und denen danken, die sich für Vielfalt stark machen“, betont Bürgermeisterin Birgit Alkenings. 

Vorschläge für die nächste Förderpreisverleihung können ab sofort formlos bis zum 15.10.2018 beim Integrationsbüro eingereicht werden, per Email an: tobias.wobisch@hilden.de

Herr Wobisch gibt auch telefonisch Auskunft zu den Formalitäten: 0 21 03/ 72-561.